Seit drei Jahren liegt ein Expertenbericht, der klare Maßnahmen zur Umsetzung eines effektiven Spielerschutzes vorschlägt, im Finanzministerium. Und nichts ist passiert. Deshalb wollen wir einerseits durch eine parlamentarische Anfrage wissen, wer eine Umsetzung bis dato verhinderte, andererseits stellen wir nun selbst einen Gesetzesantrag, damit es hier endlich zu Taten kommt.

Warum tun wir das?

Die ehemaligen Großparteien feierten sich selbst bei der Novelle des Glücksspielgesetzes 2010 als die großen Spielerschützer. Bei näherer Betrachtung des Gesetzes und dessen Auswirkungen kann dies nur maximal als zynisch und komplett verfehlt bezeichnet werden.

Uns liegen Dokumente vor, die beweisen, dass im sogenannten „kleinen Glücksspiel“ in kürzester Zeit mehrere tausend Euro verspielt werden können.

Es braucht einen Spielschutz, damit Glücksspielsüchtige davor geschützt werden, Haus und Hof zu verspielen. Deshalb ergreifen wir NEOS die Initiative, um nun jene Gesetzesänderungen durchzubringen, die Experten bereits seit Jahren fordern und damit Spielerschutzbestimmungen implementieren, die diesen Namen auch verdienen.

Viele andere europäische Staaten, zB Deutschland, haben diesbezüglich bereits Maßnahmen ergriffen. In Österreich müssen wir NEOS ein wenig nachhelfen. Warum bloß...

Hier die Studie: https://www.bmf.gv.at/…/Studie_zur_Evaluation_der_GSpG_Nove…

#Glücksspiel #Suchprävention

Novomatic

Seit drei Jahren liegt ein Expertenbericht, der klare Maßnahmen zur Umsetzung eines effektiven Spielerschutzes vorschlägt, im Finanzministerium. Und nichts ist passiert. Deshalb wollen wir einerseits durch eine parlamentarische Anfrage wissen, wer eine Umsetzung bis dato verhinderte, andererseits stellen wir nun selbst einen Gesetzesantrag, damit es hier endlich zu Taten kommt.Warum tun wir das?Die ehemaligen Großparteien feierten sich selbst bei der Novelle des Glücksspielgesetzes 2010 als die großen Spielerschützer. Bei näherer Betrachtung des Gesetzes und dessen Auswirkungen kann dies nur maximal als zynisch und komplett verfehlt bezeichnet werden.Uns liegen Dokumente vor, die beweisen, dass im sogenannten „kleinen Glücksspiel“ in kürzester Zeit mehrere tausend Euro verspielt werden können. Es braucht einen Spielschutz, damit Glücksspielsüchtige davor geschützt werden, Haus und Hof zu verspielen. Deshalb ergreifen wir NEOS die Initiative, um nun jene Gesetzesänderungen durchzubringen, die Experten bereits seit Jahren fordern und damit Spielerschutzbestimmungen implementieren, die diesen Namen auch verdienen.Viele andere europäische Staaten, zB Deutschland, haben diesbezüglich bereits Maßnahmen ergriffen. In Österreich müssen wir NEOS ein wenig nachhelfen. Warum bloß...Hier die Studie: https://www.bmf.gv.at/steuern/gluecksspiel-spielerschutz/in-oesterreich/Studie_zur_Evaluation_der_GSpG_Novelle_2010_Spielerschutz_3.pdf?5wpoe6#Glücksspiel #Suchprävention

Gepostet von Steffi Krisper am Sonntag, 23. Juni 2019