November 17, 2018Keine Kommentare

Rechtsextremer Security im BVT Untersuchungsausschuss

Auf die Tatsache, dass ein Rechtsextremer aus dem Umfeld des Neonazis Gottfried Küssel offenbar seit einem Monat als Security im Untersuchungsausschuss gearbeitet hat, der sich gerade der BVT-Causa widmet, muss es sofortige Reaktionen und nachhaltige Maßnahmen geben.

Sofort sollte jede/r MitarbeiterIn (egal ob ein/e MitarbeiterIn des Parlaments oder ein Mitarbeiter von der Sicherheitsfirma G4S), die/der Zugang zum BVT-Untersuchungsausschuss hat, auch durch das LVT sicherheits überprüft werden.

Comments

No comments.

Leave a reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.