Das gut informierte französische Nachrichtendienst-Magazin Intelligence online berichtet, dass Gudenus und Vilimsky beim BVT sogar im Verdacht stünden, „Einflussagenten Russlands“ in Verbindung mit der deutschen AfD zu sein.

„Es gab im eigentlichen Sinn keine polizeilichen Ermittlungen, aber die Russland-Reisen dieser Herren von der FPÖ war immer wieder ein Thema bei internen Besprechungen“, sagt ein BVT-Insider.

Ich werde in einer parlamentarischen Anfrage der Frage nachgehen, ob das BVT die Russland-Connection der FPÖ nachrichtendienstlich bearbeitet hat.

#Russland #FPÖ

Bild: APA

Link zum Artikel